Fernmeldetechnik: Projekt Münzer 63

0
551

Wir haben als Onlinemuseum aktuell keine Ausstellungsräume. Die „anfassbaren“ Exponate sind deshalb bei unseren ehrenamtlichen Mitarbeitern zu Hause. In Fotos und Videos wollen wir in Zukunft zeigen, wie diese historischen Geräte (wieder) funktionieren.

Heute stellen wir auch ein altes Münztelefon vor, das viele aus ihrer Kindheit kennen. Der Münzer Modell 63 hing seit den späten 1960er Jahren in beinahme allen westdeutschen Telefonzellen.

Viele Jahre haben wir versucht, ein Telefon aus dieser Serie zu bekommen. Seit 2023 haben wir tatsächlich eines in userer Sammlung. Als er zu uns kam, war er als solches kaum zu erkennen. Große Roststellen und eine kaputte Elektronik ließen einige Arbeit erwarten.

Inzwischen (Stand September 2023) ist der Münzer frisch lackiert und von den meisten elektrischen und elektronischen Fehlern befreit.

Münztelefon Modell 63
Frisch lackiert sieht er wieder aus wie am ersten Tag 🙂

Im nächsten Schritt suchen wir noch einen Fehler, der verhindert, dass beim Eintreffen eines Gebührenimpulses auch Münzen kassiert werden.

Sobald wir das erledigt haben, zeigen wir euch, wie damals telefoniert wurde, im Video. Das klingt für die älteren Leser sicher abwegig, die Jüngeren haben ein solches Telefon aber tatsächlich nie – und schon gar nicht in Betrieb – gesehen.

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein